Wirtschaftsethik

Gegenstand der Wirtschaftsethik ist die Anwendung ethischer Prinzipien auf den Bereich wirtschaftlichen Handelns. Zentrale Werte sind dabei Humanität, Solidarität und Verantwortung. Die Rechtfertigung wirtschaftsethischer Normen ergibt sich aus den Folgen wirtschaftlichen Handelns auf andere Menschen und die Umwelt. Maßstäbe hierfür sind soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Dabei ist es nicht Aufgabe der Wirtschaftsethik, Handlungsanweisungen auszuarbeiten. Ihre Funktion ist vielmehr die einer Orientierungshilfe für aktuelle Debatten durch Reflexion, Methoden und kritische Analyse.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsethik

 

Wir arbeiten gerne für Unternehmen, die auf der Werteebene plausibel und nachvollziehbar agieren. Das bedeutet für uns einen achtsamen Umgang mit Ressourcen, Mensch und Gesellschaft und den möglichen Folgen des eigenen Handelns.

 

Tatsächlich ist die Frage nach Werten heute von großer Bedeutung für Erfolge und Misserfolge von Unternehmen. Die Gesellschaft und damit auch Ihre Kundschaft tolerieren in gewissem Maße unbefriedigende Werte-Bedingungen, die sich bspw. durch Arbeitsplatzverlagerungen in Niedriglohnländer ergeben. Jedoch sehen sich selbst große Unternehmen und Weltmarktführer an genau dieser Stelle Anfeindungen ausgesetzt. Da geht es um Arbeitsbedingungen, Fairness, Nachhaltigkeit und andere Wertmaßstäbe. Denen gegenüber stehen bspw. Gewinnmaximierung, Ausbeutung von Menschen, ungenügende Arbeitsbedingungen und ein all zu sorgloser Umgang mit unserer Umwelt. Damit ist ganz oft der Wunsch nach kurzfristigen Erfolgen verbunden. Unternehmen entscheiden bewusst darüber.

 

Wir helfen Unternehmen sich in ethischen Belangen zu verbessern. Da geht es um Transparenz, Ehrlichkeit, Plausibilität, Vertrauenswürdigkeit und den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens.